Kathrin Niesel

Kathrin Niesel

6 Gründe, warum es sich lohnt Ziele zu setzen

Teilen ist Zuwendung!


Ach ja, Ziele setzen. Warum überhaupt? Ohne Ziele bin ich doch viel freier, kann tun und lassen was ich will und überhaupt: sind Ziele nicht spießig?!

Im folgenden möchte ich darauf eingehen, warum es dir tatsächlich helfen kann, dir große und kleine Ziele zu setzen und wie dich Ziele tatsächlich befreien können und sich positiv auf dein Selbstbewusstsein auswirken.

Ohne Ziel kommst du auf jeden Fall woanders an.

Woanders anzukommen muss prinzipiell nicht immer verkehrt sein, kann aber auch unnötig Zeit kosten, extra Mühe und Geld verursachen und im schlimmsten Fall kann es sich richtig doof anfühlen.
Sich ein Ziel zu setzen, heißt ja nicht gleich, dass du alles bis ins Detail schon weißt und dich strikt daran hältst. Auch ein grob gestecktes Ziel kann dir schon eine Richtung geben, in die du dich und dein Leben navigieren möchtest. Die Details kommen dann auf dem Weg. Denn wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel

Ein Ziel gibt dir eine Entscheidungsgrundlage

In dem Moment, in dem du dich für ein bestimmtes – wenn auch grob gestecktes – Ziel entscheidest, ändert sich dein Fokus. Dein Ziel hilft dir bei neuen Möglichkeiten, Verlockungen oder neuen Entscheidungen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Ein Ziel bietet dir Flexibilität

Mit einem Ziel vor Augen fällt es dir leichter, abzuwägen, welche sich dir neu auftuenden Möglichkeiten dir wirklich weiterhelfen oder lediglich Zeitvertreib sind. Dies kann manchmal genau das richtige sein, der Zeitvertreib. Und wenn du weißt, wie sich dieser auf dein Ziel auswirkt, kannst du diesen besser vertreten bzw. entgegentreten. Spontane Entscheidungen ‘rächen’ sich im Nachhinein nicht mehr. Flexibilität ist tatsächlich flexibel.

Ein Ziel hilft dir dabei, ‘nein’ zu sagen

Wenn du weißt, was du willst, weißt du auch, was du nicht willst. Je klarer du weißt, was du willst, desto einfacher fällt es dir auch, deinen Standpunkt freundlich und bestimmt zu vertreten.

Mit einem Ziel kannst du Entspannung und Gelassenheit finden

Du weißt wohin du willst, was du erreichen willst. Du hast dir einen Plan gemacht, wie du dein Ziel erreichen kannst. Schritt für Schritt machst du dich nun daran, dein Ziel in die Tat umzusetzen. Anstatt also ständig darüber nachzudenken, was du sonst noch so alles tun könntest, dich mit enormen Auswahlmöglichkeiten stressen, kannst du dich entspannt zurücklehnen und gelassen deinem Ziel entgegengehen.

Ziele setzen kann dir helfen dein Selbstbewusstsein zu stärken

In dem Moment, in dem du dein Ziel – oder vielleicht erstmal ein Teilziel – erreicht hast, kannst du dir stolz auf die Schulter klopfen. Erfolge stärken das Selbstbewusstsein, du fühlst dich gut.

Kannst du meine Einstellung teilen? Was ist deine Meinung hierzu? Teile deine Erfahrungen auf meiner Facebook Seite Lebensenergie Kathrin Niesel

Teilen ist Zuwendung!